Turnverein Rothrist

Unsere Angebote


Volleyball

Du stehst eher auf Ballsport und bist ein Teamplayer? Dann bist du der oder die Richtige für unsere Volleyballriege!

zum Angebot >>

Gymnastik

 Bewegung zur Musik gibt's natürlich auch für die Erwachsenen. Bist du motiviert, mit einer tollen Gruppe Trainings- und Wettkämpfe zu besuchen?

 zum Angebot >>

Leichtathletik

"Schneller, höher, weiter!" 
Gehörst du auch zu denen, die ihre persönliche Messlatte immer ein wenig höher schrauben möchten und trotzdem gerne in der Gruppe trainieren würden?

zum Angebot >>


Polysport

Die Inhalte der Trainings sind sehr vielfältig, sind altersgerecht und bieten für jedermann und jederfrau etwas: Wir machen für unsere jüngsten Mitglieder Grundlagenaufbau in spielerischen Form. Für die etwas ältere Generationen machen wir Kraftübungen, Spiele, Circuits und vieles mehr. Die Ziele sind Verbesserung der Ausdauer und Kraft, Herz-Kreislauftraining, Spiel, Spass, Freude und Geselligkeit.
Mehr Infos >>



Events

Schnupperwochen 2020

 

 

Du interessierst dich für ein unverbindliches Training im TV Rothrist?

Vom 14. - bis 27. September hast du die Möglichkeit in eines oder mehrere Trainings reinzuschnuppern.

 

Alle Informationen zu den Trainings und der Anmeldung findest du unter: Register: Events - Schnupperwochen 2020

 

Direktlink: Schnupperwochen 2020

 

Turnerabende 2021

Am 05./06. März 2021 finden die Turnerabende der Rothrister STV-Turnvereine statt. Die Besucher tauchen an den Vorstellungen in die Welt der Märchen ab. Das Motto der Turnerabende lautet "Märchen Revolution" und die turnende Rothrister Vereine sind mit Hochdruck an der Vorbereitung dieses Anlasses. 

Save the date! 05./06. März 2021 die "Märchen Revolution" im Gemeindesaal Rothrist.



aktuell


Beachvolleyball-Weekend 2020

Mit denselben Beachvolleyball-Teams wie im vergangenen Jahr nahm der Turnverein Rothrist letzten Samstag erneut am Beachturnier in Seon teil.

 

Bei heissen Temperaturen fanden spannende Spielzüge statt. Es wurde hart gekämpft, doch die Rangverteilung blieb gleich wie letztes Jahr. Zwei Teams erreichten den 2. sowie 3. Podestplatz und das 3. Team erreichte den 4. Platz. Nach dem Turnier verdienten sich die Spielerinnen und Spieler eine kalte Dusche, bevor es weiter nach Rohrdorf ging. Dort übernachtete die Truppe in Zelten direkt neben dem Beachfeld oder einige auch unter freiem Himmel im Sand. Am nächsten Morgen startete um 9:00 Uhr das Turnier in Rohrdorf. Die Teams aus dem Turnverein Rothrist konnten noch Spiele aus der Kategorie der Ambitionierten zuschauen, bevor sie selbst in der Kategorie Plausch ins Schwitzen gekommen sind. Alle Rothrister haben sich auch am Sonntag konstant gut durch die Spiele gekämpft. Das eine Team erreichte den guten 6. Platz von insgesamt zehn Beach-Teams. In einem der letzten Spiele, erreichte ein anderes Rothrister-Team den erfolgreichen 4. Platz und das dritte Team erreichte den sensationellen 2. Platz. Ein sonniges, erfolgreiches Wochenende ging zu Ende.

 

0 Kommentare

Generalversammlung 2020

Zur 134. Generalversammlung begrüsste Präsident Christoph Hänni die anwesenden 60 Aktiv- und Ehrenmitglieder, sowie die Delegation des Frauen- und Männerturnvereins vergangenen Mittwochabend im Gasthaus Rössli.

 

Aufgrund der Pandemie konnte die Versammlung nicht wie geplant im März, sondern erst am 1. Juli abgehalten werden. Nach der Wahl der Stimmenzähler und der Genehmigung des Protokolls der letztjährigen Versammlung, wurden neun neue Turnerinnen und Turner mit Applaus im Verein willkommen geheissen. Anschliessend wurden die Jahresberichte und die Jahresrechnung vorgestellt und genehmigt. Bei den Wahlen wurden im Vorstand gleich zwei Vakanzen neu besetzt. Nach acht Jahren übergibt Matthias Frei das Amt als Kassier an Melanie Bär und das Amt als Aktuarin wird nach sechs Jahren von Sibylle Collavo an Claudia Gerber übergeben. Ebenfalls neu besetzt wurde das Amt als Fähnrich, das Andrea Zimmermann nach sechs Jahren an Julia Lienhard übergibt. In der Sparte Ehrungen wurden Manuela Müller für 20 Jahre und Claudia Gerber für 15 Jahre Leitertätigkeit geehrt. Für ihre fünfjährigen Jubiläen erhielten Jennifer Hengartner und Ursula Gall als Leiterinnen und Nicole Hofmann in der technischen Kommission eine Ehrung. Ausgezeichnet wurden auch 19 Turnerinnen und Turner für ihre regelmässige Präsenz in den Trainings.

 

0 Kommentare

Schneeweekend, Bellwald

Um das Weekend in vollen Zügen geniessen zu können, reisten die Turnerinnen und Turner bereits am Freitagabend mit Ski-, Snowboard- oder Schlittelausrüstung ins Wallis.

 

In Bellwald angekommen, wurden als erstes die Zimmer bezogen und das Gepäck verstaut. Den Abend verbrachte die Turnerinnen und Turner mit Pizzaessen und ganz viel Blabla. Am nächsten Morgen ging es für die Skifahrer und Snowboarder auf die Piste, währenddessen die Schlittler bei einem kleinen Spaziergang den alten Dorfteil erkundigten. Zum Mittagessen trafen sich alle wieder im Bergrestaurant. Gut gegessen wurde auch am Abend. In der Lodge gab es Raclette und Spaghetti und der Rest des Abends wurde mit Spiele spielen und zum Abschluss einem feinen Dessert ausgeklungen. Am Sonntag ging es dann nochmals auf die Piste, bevor es am späten Nachmittag schon wieder auf den Heimweg ging.

0 Kommentare

Unihockeyturnier Jugend, Rothrist

Auch dieses Jahr organisierte die Jugendriege vom Turnverein Rothrist zusammen mit dem Zofinger Kreisturnverband das jährliche Unihockeyturnier Jugend in der Dreifachturnhalle Rothrist. Für das leibliche Wohl von Spieler und Zuschauer war die Fitnessriege zuständig, welche im Foyer des Gemeindesaales eine Festwirtschaft führte.

Die Jugi Rothrist startete mit drei Gruppen ins Turnier. Eine Mannschaft in der Kategorie U10 und zwei Mannschaften in der Kategorie U13. Bereits früh am Morgen versammelte sich die U10 Mannschaft voller Vorfreude in der Turnhalle. Nach einem kurzen Aufwärmen ging es auch bereits los mit dem ersten Match. Mit viel Elan und Motivation spielten sich die Kinder der Jugi Rothrist durch die Partien und gaben ihr Bestes. Damit holten sie sich den guten 6. Rang von 10 teilnehmenden Mannschaften.

 

Gleich im Anschluss traten die Kinder der U13 Mannschaften an. Auch wenn die beiden Gruppen nur einen beziehungsweise keinen Auswechslungsspieler hatten, kämpften sie um jeden Ball und gaben bei den 8 Minuten dauernden Spielen vollen Einsatz. Sie erspielten sich so den 9. und 10. Schlussrang.

 

Herzliche Gratulation an die Kinder für ihre tollen Einsatz und ein grosses Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer.

0 Kommentare

Turnfahrt, St. Gallen

Wo die Reise hinging und was auf dem Tagesprogramm stand war noch immer ein Geheimnis als sich die Turnerinnen und Turner am Samstagmorgen am Bahnhof Rothrist trafen.

 

So wurde schon auf der Busfahrt Richtung Zofingen fleissig über das mögliche Reiseziel diskutiert. Während der gut zweistündigen Zugfahrt, welche die Gruppe in die Ostschweiz führte, wurde der Zugwagen kurzerhand zu einem Apérowagen umfunktioniert. Nicht weit vom Bahnhof St. Gallen erreichte die Turnschar das Ziel, den Känguruhof in Bernhardzell. In einer alten Scheune gab es zu Beginn eine kleine Stärkung (Känguruchips und Süssmost) bevor es auf die Hofführung ging. Von Stefan dem Leiter des Hofs, erfuhr die Gruppe eine Menge über die traditionellen sowie auch exotischen Tieren des Hofes. Im Kuhstall, wo die Führung startete, konnte man neben den süssen Kälbern auch den riesengrossen Ochsen namens Henry bewundern. Ein langer Stopp wurde auch im Hofladen eingelegt, wo es unter anderem Bienenhonig, Konfitüre und Tee aber auch Federn und Strausseneier zu kaufen gab. Leider nicht zum Mitnehmen waren die kleinen Katzenbabys, welche einen längeren Unterbruch der Führung verursachten. Niedlich waren auch die circa 30 Zentimeter grossen Straussen-Küken, die man etwas später auf der Besichtigung bewundern konnte. Für viele eine Mutprobe war das Füttern der ausgewachsenen, gut zwei Meter grossen Strausse, die nicht mehr ganz so niedlich dafür aber sehr beeindruckend waren. Im Gehege der Wallabys konnten die kleinen aus der Familie der Kängurus stammenden Tiere, für einmal von ganz nahe beobachtet werden. Außergewöhnlich war auch das im Gehege herumhüpfende Albino-Wallaby, das dieses Jahr auf dem Hof zur Welt gekommen ist.

 

Nach dem Mittagessen, im neben dem Bauernhof gelegenen Restaurant, ging es mit der Bauernhofolympiade weiter. In zwei Teams standen lustige Spiele wie zum Beispiel das Gummistiefel werfen, Baumstämme sägen, eine Schubkarrenstafette, Holzski Wettlauf und das Gummihühner schleudern auf dem Programm. Dies machte der ganzen Gruppe sichtlich Spass und viele wären wohl gerne noch etwas länger auf dem Känguruhof geblieben. Leider ging es am späteren Nachmittag aber bereits wieder auf die Heimreise Richtung Rothrist.

0 Kommentare

Demnächst

Hier gehts zum Kalender >>